Vesterålen

Einwöchiger Norwegischkurs an der Atlantikküste der Vesterålen
15.-19. Juli 2019

Diese Sprachreise führt Sie 300 Kilometer nördlich des Polarkreises in das Land der Mitternachtsonne. Die Gemeinde Bø wird auch als die Perle der Vesterålen bezeichnet. Und die Vesterålen wiederum sind der Geheimtipp unter den Norwegern, denen die Lofoten in der Ferienzeit viel zu überlaufen sind. Speziell Bø bietet uns eine wunderbare Mischung aus Natur und Kultur und eignet sich deshalb ideal für einen Sprachkurs.

Die täglichen 4,5 Stunden Sprachunterricht lassen allen Teilnehmenden viel Zeit für individuelle Outdoor-Aktivitäten.

Sprachkurs in Bewegung

Der Sprachunterricht findet an verschiedenen Plätzen in Bø statt. Wir können von der Unterkunft aus zu Fuß die kleine öffentliche Bibliothek und das kulturhistorische Nord Museum sowie die berühmte Statue „Mannen fra havet“ erreichen, die Teil der Skulpturlandskap Nordland ist (Fotos und Erläuterungen auf Norwegisch über alle 36 Skultpturen sind in der friluftsgalleri in Bø zu sehen). Viele Wanderwege in der Umgebung sind recht einfach zu gehen und bieten gleichzeitig eine wundervolle Aussicht. Auf allen Ausflügen sprechen wir vorrangig Norwegisch miteinander.

Das Erfolgsrezept eines Norwegischkurses in Bewegung: Ihr Gehirn wird dadurch viel aufnahmefähiger. So können Sie sich beispielsweise an Vokabeln und grammatikalische Zusammenhänge, die Sie in konkreten Situationen gelernt haben, später viel besser erinnern.

Aufgrund der überschaubaren Gruppengröße von 2 bis 8 Teilnehmern/innen kann ich sehr gezielt auf Ihre Fragen und Bedürfnisse eingehen. Individuelle Absprachen zu gewünschten Themen sind möglich, gern können Sie auch einen eigenen Beitrag vorbereiten oder Material wie z.B. Zeitungsartikel oder Broschüren auf Norwegisch mitbringen.

Alle meine Sprachreisen sind als Bildungsurlaub anerkannt.
Weitere Informationen finden Sie hier.


Teilnahmevoraussetzungen

Speziell für diese Sprachreise setze ich ein fortgeschrittenes Sprachniveau (mindestens B1) voraus. Sie können sich also bereits einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern sowie über Erfahrungen und Ereignisse berichten. Eine ausführliche Beschreibung der Niveaustufen können Sie hier nachlesen: Europäischer Referenzrahmen

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, in welcher Form Sie bisher Norwegisch gelernt haben bzw. bis zu welcher Lektion Sie mit welchem Buch gearbeitet haben.

Ihre Unterkunft in Bø (Vesterålen)

Grundsätzlich erfolgt die Buchung der Übernachtungen individuell. Da die Gemeinde Bø recht weitläufig ist, sprechen Sie sich vor der Buchung einer Unterkunft bitte unbedingt mit mir ab. Ich berate Sie gern. Es besteht auch die Möglichkeit, über eine Kursteilnehmerin ein großes Ferienhaus für eine gemeinschaftliche Unterbringung zu buchen. Das hat unter anderem den Vorteil, dass ein Teil der Unterrichtsstunden im dortigen Gemeinschaftsraum stattfinden kann.

Kosten

  • Kursgebühr: 510,- Euro pro Teilnehmer/in bei mindestens 6 Teilnehmer/innen* für 5 Tage à 4,5 Stunden (6 Schulstunden à 45 Minuten) inkl. Unterrichtsmaterial
  • zzgl. Anreise und Übernachtungen (individuell zu buchen, auf Wunsch in gemeinsamem Ferienhaus, bei der Planung unterstütze ich Sie gerne).

* Auch bei nur 2 bis 5 Anmeldungen findet die Sprachreise statt, vorausgesetzt, die Teilnehmer/innen sind bereit, eine entsprechend höhere Kursgebühr zu bezahlen. Der Gegenwert ist natürlich eine entsprechend individuellere Betreuung der einzelnen Teilnehmer/innen.

Zusätzliche Kosten für Bildungsurlaub

  • Für Teilnehmer/innen, die die Sprachreise als Bildungsurlaub anerkannt bekommen wollen, fällt eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 100,- Euro pro Person an.
  • Für Teilnehmer/innen, die den Kurs als Bildungsurlaub in Bundesländern mit 8 Schulstunden (wie Hessen, Schleswig-Holstein oder Niedersachsen) als Bildungsurlaub anerkannt bekommen wollen, erhöht sich der Preis pro Person um weitere 375,- Euro für die zusätzlichen Unterrichtsstunden.

Ihre Anreise nach Bø (Vesterålen)

Grundsätzlich erfolgt die Buchung der Anreise individuell. Bei der Planung bin ich gerne behilflich. Die Vesterålen sind nicht gerade „um die Ecke“, eine Anreise mit dem Auto dauert mehrere Tage und empfiehlt sich nur, wenn Sie den Sprachkurs mit einer längeren Urlaubsreise verbinden möchten. Alternativ empfehle ich Ihnen die Anreise mit der Kombination Flugzeug-Schiff-Bus bzw. Flugzeug-Bus – und zwar von Oslo aus entweder über Tromsø, Bodø oder Harstad/Narvik.

Diese Routen habe ich für Sie recherchiert:

Oslo – Tromsø – Sortland – Bø

Sie fliegen am Freitag, den 12. Juli, nach Tromsø. Die Airlines Norwegian und SAS fliegen mehrmals täglich von Oslo nach Tromsø, ein Flug dauert knapp 2 Stunden und kostet zurzeit (Stand August 2018) rund 110,- Euro.

In Tromsø steigen Sie um Mitternacht auf das Hurtigruten-Schiff Richtung Süden (das um 01:30 Uhr ablegt) und kommen am Samstag, den 13. Juli, um 12:30 Uhr in Sortland (Vesterålen) an. Aufgrund der Kürze der Reise dürfen Sie auch eine Überfahrt ohne eigene Kabine buchen, das kostet ca. 100,- Euro (mit Kabine ca. 200,- Euro). Sie dürfen es sich dann auf einem der Sofas in den verschiedenen Salons bequem machen – eine Variante, die durchaus von einigen genutzt wird.

In Sortland nehmen Sie um 15:30 Uhr am zentralen Busterminal den Bus (Linie 18-841) und erreichen Bø um 17.00 Uhr. Wenn Sie in Oslo am Freitag den letzten Flieger nehmen, sind Sie von Oslo aus gerechnet 19 Stunden später in Bø.

Oslo – Harstad/Narvik – Sortland – Bø

Sie fliegen am Freitag, den 12. Juli, von Oslo nach Harstad/Narvik und fahren von dort aus noch am gleichen Tag mit dem Bus weiter nach Sortland.

In Sortland übernachten Sie von Freitag auf Samstag in einem Hotel Ihrer Wahl und nehmen auch in dieser Variante den einzigen Bus, der am Samstag um 15:30 Uhr nach Bø fährt, und kommen wieder um 17:00 Uhr in Bø an.

Oslo – Bodø – Svolvær – Sortland – Bø

Sie fliegen nach Bodø (Norwegian oder SAS ab Oslo), um am Freitag, den 12. Juli, mit einer Fähre zu den Lofoten überzusetzen. Je nachdem, welchen Anbieter Sie wählen, kommen Sie auf den Lofoten in Moskenes oder Svolvær an. Das Hurtigruten-Schiff legt beispielsweise um 15 Uhr ab und um 21:00 Uhr in Svolvær an.

In diesem Fall übernachten Sie von Freitag auf Samstag in einem Hotel Ihrer Wahl in Svolvær und nehmen am 13. Juli den Bus um 09:50 Uhr nach Sortland (mit Umstieg in Narvik) und dann um 15:30 Uhr weiter mit dem Bus nach Bø. Auch mit dieser Variante kommen Sie mit dem Bus – dem einzigen Bus am Samstag ab Sortland! – um 17:00 Uhr in Bø an.

Die Anreise über die Lofoten ist zeitlich am aufwändigsten und bietet sich vor allem dann an, wenn Sie bewusst einen etwas längeren Zwischenaufenthalt auf den Lofoten einplanen.

Sie haben also die Wahl: Wollen Sie einen Aufenthalt auf den Lofoten einplanen oder lieber einen Zwischenstopp in Tromso? Oder wollen Sie ohne Schiffahrt so direkt wie möglich anreisen, also über Harstad/Narvik?

Für Ihre Reiseplanung finden Sie hilfreiche Links am Ende dieser Seite.

Tipps und Links zur Reiseplanung

  • Visit Vesterålen – Reiseportal für ganz Vesterålen (deutsch)
  • Bø kommune turistinfo – Touristeninformation der Gemeinde Bø (norwegisch)
  • 117nordland.no – Busfahrpläne für Nordland (inkl. Harstad, Sortland, Lofoten, Vesterålen) (norwegisch)
  • Wideroe – Inlandsflüge von Oslo nach Bodø, Narvik/Harstad, Tromsø, Svolvær (Lofoten), Stokmarknes (Vesterålen) und Andenes (Vesterålen) (norwegisch)