Geocaching in Hovden – Erinnerung an eine Norwegen-Sprachreise

Meine Sprachreisen nach Norwegen lassen Raum für eigene Ideen: Hier kommt ein ganz besonderer Erfahrungsbericht von Susanne aus Berlin. Wir haben nämlich – zu unser aller Begeisterung – kurzerhand ihr neues Hobby Geocaching in den Outdoor-Norwegischunterricht in Hovden integriert.

Geocaching in Hovden - Sprachreise nach Norwegen

Herbst 2012, das zweite Mal nehme ich an einer von Yvonnes Sprachreisen teil. Wieder führt mich die Reise nach Hovden im Setesdal. Bereits bei der Fahrt von Kristiansand hinauf nach Hovden bestaune ich wieder die Farbenpracht des Herbstlaubes!

Diesmal sind wir nur fünf Schüler und wir lernen uns bei der Ankunft in der Hütte kennen. Schnell ist die Verteilung der Zimmer geregelt und wir haben uns eingerichtet. Müde nach der Anreise fallen wir in die Betten.

Seit jenem Frühjahr hatte ich ein neues Hobby – Geocaching. Natürlich hatte ich mich so gut es ging vorbereitet, um erstmals in Norwegen den einen oder anderen Fund loggen zu können. Da ich wusste, dass Yvonne viel mit uns in der Natur unterwegs sein würde, rechnete ich mir berechtigte Chancen aus, ganz nebenbei den einen oder anderen Geocache finden zu können.

Geocaching in Hovden - Sprachreise nach Norwegen

Bisher musste ich allen, denen ich von meinem neuen Hobby erzählte, immer erst lang und breit erklären, was es damit auf sich hat. Deshalb staunte ich nicht schlecht, als sich bei unserem ersten gemeinsamen Frühstück herausstellte, dass zwei der anderen Kursteilnehmer nicht nur wussten, was Geocaching ist, sondern auch noch selbst diesem Hobby nachgingen! War das spannend!

Geocaching in Hovden - Sprachreise nach NorwegenDer Unterricht bei Yvonne findet immer an den unterschiedlichsten Orten statt. Ob in der Stadt, im Baumarkt, einer gemütlichen Hotellobby oder eben draußen in der Natur. In Bewegung und mit Bezug zu den einzelnen Vokabeln lernt es sich viel leichter. Noch heute kann ich mich gut an die Spatzen vor der turistinformasjon på Hovden erinnern: en spurv auf Norwegisch.

Aber auch Yvonne lernt von ihren Schülern – in diesem Herbst hört sie das erste Mal von Geocaching und natürlich müssen wir sie und die beiden anderen Kursteilnehmer auf unsere Suche mitnehmen. Obwohl es damals in und um Hovden noch nicht so viele Caches wie heute gab, führte uns die gemeinsame Suche an wunderschöne Plätze in der herrlichen norwegischen Natur!

Claudias Erfahrungsbericht zur Norwegisch-Sprachreise nach Hovden im März 2018

Mitte März 2018 hat Prof. Dr. Claudia Kugelmann – Sportpädagogin und Lektorin für Norwegenfans – an meiner Sprachreise nach Hovden teilgenommen. Kaum war sie wieder zu Hause in Hechendorf am Pilsensee angekommen, hat sie mir dieses Feedback zur Veröffentlichung freigegeben. Hjertelig takk, kjære deg!

Takk for sist!

Der Kurs war insgesamt eine wunderbare Erfahrung und ein großer Gewinn für mich. Mit meinen Vorkenntnissen – 18 Monate online, ganz allein vor dem PC und parallel dazu seit 6 Monaten unregelmäßig Einzelstunden mit einer Norwegerin – fühlte ich mich in der kleinen Gruppe sehr gut aufgehoben. Wir hatten alle mehr oder weniger Probleme damit, frei zu formulieren und die richtigen Worte zu finden. Ich selbst hatte ein ziemlich ausbaubedürftiges Hörverstehen. Beides hat sich deutlich verbessert, weil täglich viereinhalb Stunden Kurs einen intensiven Lernprozess ermöglichen. Mit anderen zu lernen war ein großer Gewinn für mich, denn ich sah, dass ich mit meinen Schwierigkeiten nicht allein war.

Ein wesentlicher Beitrag zum Erfolg und zur Motivation kam jedoch von Yvonne. Sie hat den Unterricht so lebendig und abwechslungsreich gestaltet, dass es nie langweilig oder anstrengend wurde. Die Zeit verflog im Nu mit dem Lesen von Texten, dem Vorlesen unserer von ihr korrigierten Aufsätze, dem Aufschreiben von besonderen Verbformen und speziellen Ausdrücken – und natürlich mit Reden und Zuhören. Letzteres  haben wir auch mit Lust unterwegs bei unseren Spaziergängen machen können.

Tusen takk Yvonne for denne kjempegode opplevelsen!

Vi ses.

Blick aus der Gemeinschaftshütte mit weiteren Kursteilnehmer/innen

Die nächsten Winter-Sprachreisen nach Hovden

25.-29. März 2019
1.-5. April 2019

Infos und Anmeldung hier!

Intensivkurs Norwegisch in Hamburg

Har du lyst til å lære norsk?

Einwöchige Norwegischkurse in Hamburg

Im nächsten Jahr (2018) biete ich nicht nur in Norwegen, sondern auch in Hamburg einwöchige Intensivkurse an, die auch als Bildungsurlaub anerkannt sind – und zwar einen Fortgeschrittenenkurs (B1) vom 9. bis 13. April sowie einen Anfängerkurs (A1) vom 3. bis 7. September 2018. Der Sprachunterricht findet jeweils von Montag bis Freitag statt und umfasst pro Tag 6 Schulstunden à 45 Minuten.

Weiterlesen